Pressemitteilung

Share me
Facebook
Google+
http://jusos-rd-eck.org/pressemitteilung/
Twitter

Pressemitteilung der Jusos Rendsburg-Eckernförde und der Jusos Schleswig-Flensburg

In der Freitag-Ausgabe der Schleswiger Nachrichten behauptet der Veranstalter des Baltic Open Air 2015, Daniel Spinler, dass sogar die Jusos die Band Frei.Wild als „alles andere als rechts“ bezeichnen würden.

Statt viel Energie darin zu investieren, was ein einzelnes Juso-Mitglied über Frei.Wild denkt, hätte das Organisationsteam des Festivals sich lieber mit den Texten der Band auseinandersetzen sollen. Das hätte zu der Feststellung geführt, dass diese sehr wohl voller nationalistischer Ressentiments stecken. Hinzu kommt, dass der Frontmann der Band Böhse Onkelz, Kevin Russell, ebenfalls Teil des Line-Ups ist. Die Böhsen Onkelz sorgten bereits in den 80er Jahren mit offen nationalistischen Texten für Schlagzeilen.

Wir Juso-Kreisverbände Rendsburg-Eckernförde und Schleswig-Flensburg lehnen den Auftritt dieser Acts entschieden ab und distanzieren uns von der verharmlosenden Aussage, die Frei.Wild eine rechte Ausrichtung abspricht. Wir unterstützen außerdem Proteste, die sich gegen die Auftritte dieser Band richten und hoffen auf eine große Resonanz vieler MitbürgerInnen. Denn wir sind der Meinung: Nationalismus braucht kein Mensch!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *