Dann kanns ja losgehen..

Share me
Facebook
Google+
http://jusos-rd-eck.org/dann-kanns-ja-losgehen/
Twitter

Das Rennen ist eröffnet!

Ralf Stegner, Mathias Stein, Brigitte Fronzek und Torsten Albig haben sich nach dem Rowo am vergangenen Wochenende denFragen von rund 50 Jusos in Westensee im wunderschönen RD-Eck gestellt.

Mit Fragen aus allen Politikgebieten, von Kultur über Bildung bis hin zu Nazistrukturen mussten die vier Zwei Stunden lang Rede und Antwort stehen. Ohne Große Ausrutscher oder Unfreundlichkeiten diskutierten die BewerberInnen untereinander und mit den Jusos.

Überraschungen gab es keine, nur die Tatsache, dass Torsten Albig mal“auf der dunklen Seite des Mondes“( irgendwo im Bankengewerbe) gearbeitet hat und Brigitte Fronzeck ihn als „Darth Vader“ entlarfte.

Ralf Stegner punktete mit seiner Erfahrung als alter Polithase und Mathias Stein mit seiner Haltung zur Asylpolitik.

Klare Differenzen waren nicht zu sehen. Noch nicht. Wir sind sehr gespannt auf den weiteren Verlauf der Mitgliederversammlungen und hoffen auf einen fairen und ehrlichen Wettstreit, in dem Inhalte überzeugen und bei dem ein/e Kandidatin gewinnt, die/der dem Schwarz- Gelben Schrecken im Lande ein Ende setzt.

2 Kommentare

  1. Was wir an Rambo Stegner haben, wissen wir. Es kann daher nur besser werden. Wohin hat er die Spende über Euro 14.000,- plus Mwst. überwiesen, die er von der HSH aufgrund eines „Rechtsirrtum“ einbehalten hat ? Keine Rolle rückwärts will Stegner mit der SPD in Sachen Hatz-4, sagte er im Gasthaus Ruhekrug bei SChleswig. Was ist mit einer Rolle vorwärts. Beispiel : Warum muss sich ein Schwerkranker bei der ARGE pp. melden, wenn er / sie „per Notarzt“ ins Hospital muss, denn das Hospital meldet der staatlichen AOK die Einlieferung per „Entertaste“ schon bei Aufnahme mit voraussichtlichem Entlassungszeitpunkt ……….. Warum muss sich eine Person „verschärft umgehend“ arbeitslos melden ? Der Staat erfährt es doch zu erst, in dem der Arbeitgeber diese Person „abmeldet“ bei Krankenkasse, Finanzamt, BG usw. usw.
    Wer hat den Unsinn der Kennzeichenüberwachung auf Autobahnen verunstaltet ?? In wiefern war Stegner über die Berufung des Skandal-Banker Nonnenmacher beteiligt ? Warum sind es die JULIS und die GAL, die die Abberufung von Dr. No voran treiben ??
    Ein Innenminsiter oder MP hat auch Stimmrecht im Bundesrat. Dort hat Stegner gesessen ! Was ist denn nun mit dem Ausbau von anderer Energie wie Sonne & Wind ??? Dafür eingesetzt hat sich nur Dr. Wodarg, SPD, MdB. Und gegen den ist Stegner zu Felde gezogen.
    Die Theatervorstellung von Stegner mit CDU-Harry hätte dann sehr amüsant sein können, wenn das Cabaret darstellt. War es aber nicht. Es war nur peinlich.
    Daher : gute Reise Genosse Stegner !

  2. Liebe/r Kommentator/in,

    das sind ja groß angelegte, aber anscheinend wenig durchdachte Worte. „as sollen sie bezwecken?

    Dass Ralf Stegner kein Fan von „Dr. No“ ist, ist doch offensichtlich. Er war einer der ersten, die die Abberufung gefordert hat, dass die Lorbeeren jetzt an diese Juli- Menschen gehen und die unpolitische, Fähnchen- in- den- Wind- hängende GAL, ist ihm nicht vorzuwerfen.

    Über Dr. Wodarg wage ich nicht zu urteilen, aber Du scheinst ein Fan zu sein. Dein gutes Recht.
    Aber ist es nicht so, dass die Delegierten zum Bundesrat dem Mandat der Landesregierung ausgesetzt sind? Stegner pro, Carstensen contra= Enthaltung. Da kann Stegner dann auch nicht viel machen.
    Und dass Ralf Stegner zu seinen Positionen steht und diese auch bis zum bitteren Ende verteidigt, sit in der Frage der Schülerbeförderungskosten deutlich geworden.

    Ich halte Ralf Stegner für die beste und EINZIGE ernsthafte Alternative. Erfahren, kompetent und klar in seinen Positionen und Ansichten. Bei ihm wissen wir, was kommt. Echte, sozialdemokratische Politik!

    Denk deine Gedanken besser zu Ende, bevor Du sie aussprichst.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *